hund tagged posts

Viele Fälle von Hundemalaria (Babesiose): Die immer gefährlichere Zeckenhochsaison fängt wieder an!

Werte Tierfreunde,

leider haben aufgrund der Klimaerwärmung mittlerweile Zecken die meisten der bekannten Mittelmeerkrankheiten auch nach Deutschland gebracht. So weisen besonders hier im Oberrheingraben Tierärzte regelmäßig Fälle von Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und neuerdings auch erschreckend viele Fälle von Babesiose nach.

Lebenszyklus des Parasiten Babesia; © <a target="_blank" href="https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Babesia_canis_life_cycle_de.svg">LadyofHats Mariana Ruiz Villarreal</a>; Lizenz: <a target="_blank" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de">CC BY-SA 3.0</a>.

Lebenszyklus des Parasiten Babesia; © LadyofHats Mariana Ruiz Villarreal; Lizenz: CC BY-SA 3.0.

Babesiose ist eine von Zecken übertragene Blutkrankheit, bei der die Babesien die roten Blutzellen Ihres Hundes befallen. Die erkrankten Hunde bekommen nach kurzer Zeit hohes Fieber (über 40°C) und sind extrem matt sowie appetitlos. Nach wenigen Tagen zeigt sich dann eine Gelbsucht, oft erkennbar an der gelben Haut sowie am braunfarbenen Urin...

Lesen Sie weiter
kranker Hund, impfung staupe, tierarztpraxis kleen

Achtung: Staupegefahr für Hunde! Toter Fuchs bei Flörsheim gefunden

In den Medien wurde heute bekanntgegeben, dass in Flörsheim ein toter Fuchs gefunden wurde, der nachweislich an Staupe erkrankt war.
Das Amt für Veterinärswesen empfiehlt daher allen Hundehaltern dringend, ihre Vierbeiner gegen Staupe zu impfen bzw. den Impfschutz überprüfen zu lassen.

Warum ist Staupe so gefährlich?

Staupe (canine distemper) ist die gefährlichste Hundekrankheit. Sie wird über das Paramyxovirus (RNA-Virus) übertragen und ist hochansteckend.
Die Sterblichkeitsrate ist äußerst hoch. Die Tiere entwickeln sehr hohes Fieber im ersten Stadium der Krankheit. Anschließend sinkt das Fieber, das Virus befällt dann jedoch die Organe. Besonders gefährlich ist das Virus durch seine Fähigkeit, das Immunsystem selbst herabzusetzen (Immunsuppression)...

Lesen Sie weiter
Chihuahua Blue mit Halstuch, © Tierarztpraxis Kleen

Dieser Winter hat das Immunsystem sehr gefordert

 
Hallo Freunde,

was war das nur für ein Winter?
Da freue ich mich auf Herumtollen im Schnee und alles, was kam, waren lächerliche 72 Stunden weiße Pracht Ende Dezember. Vielleicht haben wir mehr Glück beim nächsten Mal!

Hessen im Winter. Ein Trauerspiel. Und ein Paradies für Krankheitserreger, © Tierarztpraxis Kleen

Hessen im Winter. Ein Trauerspiel. Und ein Paradies für Krankheitserreger, © Tierarztpraxis Kleen

Statt dessen gab es trotz zu warmer Temperaturen einen Großangriff von Krankheitskeimen. Vor allem für euch Menschen. Junge, junge. Die Tierärztin Patricia Kleen, mein Frauchen, die Tierarzthelferinnen – alle krank mit 40 Grad Fieber! Was hab ich hier nicht Tee gekocht und die Armen bemuttert und gepflegt. Es wollte gar nicht mehr aufhören. Für den Blog war daher kaum Zeit.

Jetzt, wo alle wieder gesund sind und der Frühling vor der Tür steht, habe ich einmal Patricia...

Lesen Sie weiter
Blue und die böse Schokolade

Verflixte Schokolade. Mir ist ganz komisch

Hallo Freunde,

Blue und die böse Schokolade

Blue und die böse Schokolade

also heute geht es mir ganz bescheiden.

Ja, ja, ich geb’s zu, ich hab von der Schokolade genascht. Aber jetzt mal ganz ehrlich: Ihr Menschen lasst die in der Weihnachtszeit aber auch überall herumliegen. Habt Ihr auch nur einen blassen Schimmer, wie toll das riecht, wenn man so eine empfindliche Nase wie ich hat?

Mein Frauchen Olivia Arndt hat mir dann eine Standpauke gehalten. Vermutlich denkt sie, ich hab nur die Hälfte mitbekommen. Weit gefehlt, ihr Menschen denkt bloß immer, ihr seid die Oberschlausten.

Jedenfalls hat sie ganz bös geschaut und gesagt, dass in Schokolade ein Stoff namens Theobromin enthalten ist, der für Tiere giftig ist. Erklärt dann wohl auch meine Übelkeit, das Erbrechen und den Durchfall. Nicht schön...

Lesen Sie weiter
Foxy gähnt

Herbstmüdigkeit? – Foxy’s Geschichten aus der Tierarztpraxis Kleen

*Gähn*

Seid Ihr auch alle so hundem… nein, herbstmüde? Es geht doch nichts über ein ausgedehntes Schläfchen am Morgen. Und am Mittag. Und am Nachmittag.

Nun hat in der Tierarztpraxis Kleen noch ein weiteres Mitglied Einzug gehalten: Die kleine Blue – sie ist wirklich klein 😉 und sie wird ganz sicher niemals meine Größe erreichen. 😛 Dieser kleine wuselige Hund möchte nun aus dem Alltag der Tierarztpraxis Kleen erzählen und damit es nicht zu hundelastig wird, werde ich aus Katzensicht auch meinen Senf dazu geben.

Wer ich bin? Ich bin Foxy, ein gestandener Maine Coon Kater, der lange in der Praxis gelebt hat und dort als sehr kleines Kätzchen mit sehr großen Ohren vor gut acht Jahren gesund gepflegt wurde.

Foxy und Scully als Babys

Foxy und Scully als Babys

Da ich so unglaublich charmant und klug bin, ...

Lesen Sie weiter